Sport am Stoppenberg
sv019Das Gymnasium Am Stoppenberg hat eine Schülervertretung – das ist vermutlich jedem bekannt. Vielen ist sicherlich auch aufgefallen, dass dieses SV-Team seit geraumer Zeit sehr aktiv, bei fast allen Schulveranstaltungen präsent und im Schulalltag deutlich spürbar ist. Viele Aktionen oder Projekte, die bereits fest zum Stoppenberg gehören, sind auf die Initiative dieses SV-Teams zurückzuführen.
Bei so viel positivem Aktionismus war es angezeigt, dass die Schule den Schülerinnen und Schülern einfach einmal „Danke“ sagen sollte. Vom 03.- 05.07. waren alle Mitglieder des SV-Teams zu einem gemeinsamen Ausflug eingeladen. Im Zentrum sollte natürlich der Dank und der Spaß, mit der Gruppe etwas zu unternehmen stehen, aber auch die zukünftige Arbeit der SV am Stoppenberg sollte nicht aus den Augen verloren werden.
Ort des Geschehens war wieder einmal der Baldeneysee. Bereits zum zweiten Mal waren wir zu Gast auf dem Vereinsgelände der Marinekameradschaft Essen-Kupferdreh. Schon während der 72-Stunden-Aktion 2009 durften wir hier unsere Zelte aufschlagen.

Genau dies taten wir auch mit der SV. Im Laufe des Sonntagnachmittags wuchs auf dem Gelände eine kleine Zeltstadt und bei gutem Wetter und Leckereien vom Grill konnten die gemeinsamen Tage beginnen. Im Laufe des Abends stellte die SV wieder ihre Kreativität unter Beweis. Sie wurde bei verschiedenen Gesellschafts-spielen gefordert und an diesem Abend wurde so manch Lachträne vergossen…
Der Montag stand ganz im Zeichen der Natur. In vier Kanus machten sich SV und SV-Lehrer begleitet von den Schulsozialarbeitern auf den Weg, die Ruhr von Bochum-Dahlhausen bis zum Quartier am See zu erkunden. Für viele eine ganz neue Perspektive, das Ruhrgebiet einmal vom Wasser aus zu erleben. Einige nahmen sogar die Strapazen auf sich, die Ruhr unterhalb des Wasserspiegels zu erkunden und nach der (unfreiwilligen) Kenterung das Boot auszuleeren. Doch auch dieses Missgeschick konnte die gute Stimmung nicht trüben und es ging mit viel Spaß flussabwärts durchs Ruhrtal. Überhaupt zeigte sich das SV-Team an diesem Tag höchst teamfähig! Die Koordination in den einzelnen Booten klappte hervorragend und es wurde eine perfekte Ideallinie gefahren!
Am Ender der Tour brannte die Sonne vom Himmel und am „heimischen“ Steg kenterten plötzlich die Boote - Baden im See ist ja bekanntlich verboten…
Am Dienstag wurde es dann etwas theoretischer. Gemeinsam mit SV-Lehrern und Schulleiter wurde die aktuelle SV-Arbeit reflektiert und Aufgaben und Ziele für die Zukunft formuliert. Die Ergebnisse dieser Zukunftswerkstatt geben Anlass  zu Vorfreude, dass auch in der Zukunft die SV-Arbeit ein prägendes Element unserer Schule bleiben wird.
Nach zweieinhalb sehr positiven, entspannten aber auch sehr produktiven Tagen verließen wir am Dienstagnachmittag den See außerordentlich zufrieden mit den Ergebnissen unseres „Ausflugs“.
Unser herzlicher Dank geht an die Marinekameradschaft (ganz besonders Vera) für die Gastfreundschaft und an den Förderverein unserer Schule für die Finanzierung der Tage.

Markus Schumacher     Fotos: Marcus Becker / Markus Schumacher

Infos zur Anmeldung neuer SchülerInnen

123RF Stock Foto

Sie wollen Ihr Kind bei uns anmelden oder einfach nur etwas über unsere Arbeit erfahren?

Hier geht es zu
weiteren Infos!

Logo Digitale Schule

Aktueller Jahresplan

termin kl

Handwerk aktuell

Ehemalige

Hoffnung für Haiti

Infos und mehr

Foto vom Lehrerkollegium
°

Wir suchen weiterhin engagierte LehrerInnen, die sich eine Arbeit an unserer Schule vorstellen können.
°
logo_wolfburg
Kooperationspartner
HeuteHeute1580
GesternGestern2101
Diese WocheDiese Woche5903
Dieser MonatDieser Monat19271
InsgesamtInsgesamt3049038
Größter Besuch 05.11.2022 : 6829
Besucher zur Zeit 14

Ausstattung mit digitalen Endgeräten gefördert durch:esf foerderlogo react eu landesregierung rgb