Sport am Stoppenberg
050210 023Am frühen Abend des 5.02.2010 waren Jean Paul Muller SDB und Soraja Jurado zu Gast am Stoppenberg. Herr Muller ist bei den Salesianern Don Boscos für die Koordination von Hilfsmaßnahmen für die salesianischen Einrichtungen in aller Welt verantwortlich, Frau Jurado ist die Projektmanagerin für den Bereich Lateinamerika, beide arbeiten in der Missionsprokur der Salesianer in Bonn. Vor rund 60 anwesenden Eltern, Lehrern und Schülern aus Hauptschule, Realschule und Gymnasium wurde die Situation in Haiti, speziell in den Jugendzentren der Salesianer, nach dem katastrophalen Erdbeben dargestellt. Das Ausmaß der Zerstörung, die Traumatisierung der Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter, der ungeheuer große Bedarf an Medikamenten, an Nahrung, an Trinkwasser, Wasseraufbereitungstabletten, Zelten, Material und Fachleuten wurde anhand von Bildern und Schilderungen sehr deutlich.

Große Betroffenheit war spürbar, aber ebenso intensiv war das Gefühl, dass wir hier am Schulzentrum sofort aktiv werden wollen, um zu helfen. Es wurde einstimmig beschlossen, die aktuell zur Verfügung stehenden Gelder für ein ganz konkretes Projekt der Soforthilfe zu investieren, z.B. für die Finanzierung von Wasseraufbereitungstabletten, die in einem Camp der Salesianer für mehrere tausend Kinder und Jugendliche ca.  eine Woche reichen würden oder für die Finanzierung von "schools in a bag", damit der Unterricht wieder aufgenommen kann. Sobald sich die Salesianer vor Ort entschieden haben, was wo wieder aufgebaut und in Betrieb genommen werden soll, werden wir mit der Hilfe von Jean Paul Muller ein konkretes Projekt dauerhaft partnerschaftlich unterstützen.

Neben der finanziellen Hilfe wollen wir Zeichen der Hoffnung geben. Der Vorschlag von Jean Paul Muller, einen Brief auf Französisch für die Jugendlichen in einem Camp der Salesianer in einem Vorort von Port-au-Prince zu schreiben, fand sofort Zustimmung.

Zur Koordination aller Maßnahmen im Schulzentrum, zur Kontaktaufnahme mit Haiti und den Salesianern in Bonn, zur Information für Eltern, Lehrer und Schüler in unseren Schulen des Schulzentrums wird es eine Arbeitgruppe geben, die gleichmäßig mit Eltern, Lehrern und Schülern von Hauptschule, Realschule und Gymnasium besetzt wird, jedoch immer offen ist für jeden, der mitarbeiten will. In den nächsten Tagen wird ein erster Termin für ein Treffen dieser Arbeitsgruppe mit dem vorläufigen Arbeitstitel "Hoffnung für Haiti" vereinbart. Dort werden alle weiteren Schritte vorbereitet.

Ich bedanke mich bei allen, die mitmachen, die spenden, die sich Gedanken machen. Der Informationsabend hinterließ bei allen Anwesenden das Gefühl, dass wir hier am Schulzentrum wirklich dazu beitragen können, dass Kinder und Jugendliche in Haiti eine hoffnungsvolle Zukunft haben können.

Rüdiger Göbel

Infos zur Anmeldung neuer SchülerInnen

123RF Stock Foto

Sie wollen Ihr Kind bei uns anmelden oder einfach nur etwas über unsere Arbeit erfahren?

Hier geht es zu
weiteren Infos!

Logo Digitale Schule

Aktueller Jahresplan

termin kl

Handwerk aktuell

Ehemalige

Hoffnung für Haiti

Infos und mehr

Fotos vom Lehrerkollegium
°

Wir suchen weiterhin engagierte LehrerInnen, die sich eine Arbeit an unserer Schule vorstellen können.
°
logo_wolfburg
Kooperationspartner
HeuteHeute494
GesternGestern2044
Diese WocheDiese Woche11640
Dieser MonatDieser Monat30351
InsgesamtInsgesamt2759595
Größter Besuch 23.12.2021 : 5616
Besucher zur Zeit 13