Sport am Stoppenberg
hain d mr 2016 3In unmittelbarer Nachbarschaft unserer Schule wurde am Mittwoch, den 16.03.2016, symbolisch der erste Baum eines Haines der Menschenrechte gepflanzt. In der anschließenden Feierstunde im Musiksaal ging der Schirmherr der Aktion, Oberbürgermeister Thomas Kufen, auf die Bedeutung der Menschenrechte in der Vergangenheit und in der heutigen Zeit ein. Er betonte, dass er sich freue, dass das Gymnasium Am Stoppenberg bereit sei, die Pflege der Anpflanzung zu übernehmen.

 

Die Feierstunde wurde musikalisch umrahmt durch Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c, die mit ihrer Musiklehrerin Frau Nolte unter der Anleitung von Axel Christian Schulz vier Artikel der Menschenrechte in Liedform darboten. Die anwesenden Sponsoren und Ehrengäste sowie die Initiatoren des Haines der Menschenrechte waren begeistert und brachten dies durch einen kräftigen Applaus zum Ausdruck. Wenn die Pflanzung der insgesamt 30 Bäume abgeschlossen ist, wird in unmittelbarer Nachbarschaft unserer Schule ein außerschulischer Lernort entstehen, an dem man unkompliziert ins Gespräch und ins Nachdenken über die 30 Artikel der UN-Menschenrechtscharta kommen kann.

Infos zur Anmeldung neuer SchülerInnen

123RF Stock Foto

Sie wollen Ihr Kind bei uns anmelden oder einfach nur etwas über unsere Arbeit erfahren?

Hier geht es zu
weiteren Infos!

Logo Digitale Schule

Aktueller Jahresplan

termin kl

Handwerk aktuell

Ehemalige

Hoffnung für Haiti

Infos und mehr

Fotos vom Lehrerkollegium
°

Wir suchen weiterhin engagierte LehrerInnen, die sich eine Arbeit an unserer Schule vorstellen können.
°
logo_wolfburg
Kooperationspartner
HeuteHeute798
GesternGestern1816
Diese WocheDiese Woche798
Dieser MonatDieser Monat19839
InsgesamtInsgesamt3934637
Größter Besuch 06.05.2020 : 5543
Besucher zur Zeit 18