Sport am Stoppenberg
img_1038Seit vielen Jahren haben die Ora et labora-Tage am Schulzentrum Am Stoppenberg einen festen Platz.
Angeboten für interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 der drei Geschwisterschulen, bietet sich im Rahmen der Projekttage die Möglichkeit in komprimierter Form das Lebensmotto „beten und arbeiten“ hautnah zu erleben.
Gemeinsam mit den Schulsozialarbeitern und den Schulseelsorgern bilden die Schülerinnen und Schüler eine Lebensgemeinschaft, die drei Tag intensiv miteinander verbringt. Die „Arbeit“ stellt in diesen Tagen der ganz normale Schulalltag dar, hinter „Beten“ verbirgt sich ein organisiertes Nachmittags- und Abendangebot.

Sophia (Jahrgangsstufe 6) ist Stadtsiegerin des Lesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der am vergangenen Montag in der Zentralbibliothek durchgeführt wurde. Herzlichen Glückwunsch, Sophia! Eine Stadtsiegerin hat es am Stoppenberg schon lange nicht mehr gegeben. Kurz vor den Weihnachtsferien hatte Sophia den schulinternen Vorlesewettbewerb gewonnen und die Jury mit ihrem Lesetalent beeindruckt. Am Montag trat Sophia dann gegen die anderen Schulsiegerinnen und –sieger der Essener Schulen an und überzeugte erneut.

a580_dsc18061_mfdlZwar nicht schon um 11.11 Uhr aber pünktlich um 14.00 Uhr begann auch in diesem Jahr die fast schon traditionelle Weiberfastnachtsparty für die Klassen 5. Einmal mehr hatte unsere SV die Planung und Durchführung dieses Events übernommen. Neben Kuchen und Getränken wurde den 93 verkleideten Jecken wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten. „Die Montagsmaler“, die „Reise nach Jerusalem“ und natürlich die große Disco-Party sorgten für Spaß und Unterhaltung im BIB. Schlusspunkt der Party war auch in diesem Jahr die Prämierung der drei schönsten Kostüme. Erneut hatte die Jury es nicht leicht unter all den phantasievollen Verkleidungen die Siegerinnen und Sieger zu küren. Es waren lange Diskussionen erforderlich…

p1000716Gut zwei Jahre nach dem verheerenden Erdbeben ist Haiti in den Medien in Deutschland kaum noch präsent. Aber noch immer ringen die Menschen mit den Folgen der Katastrophe, besonders viele junge Menschen sehen für sich in Haiti kaum eine Perspektive. In einem der wenigen Berichte über Haiti hieß es am 16.02.2012 in Spiegel Online: "Bildung im zerstörten Haiti: Zwei Jahre nach dem schweren Erdbeben ist das Bildungswesen in Haiti noch immer in desolatem Zustand. Der neue Präsident wollte es reformieren - doch im Land ist davon kaum etwas zu spüren.

a580_dsc16899_mfdl60 Schülerinnen und Schüler unserer Stufe 13 tauschten am Dienstag, 14.2.2012, für einen kompletten Schultag das Lernen am „Stoppenberg“ mit den eingespielten Kursen, festem Lehrplan und dem 65-Minuten-Rhythmus gegen einen außerschulischen Lernort mit neuen Gesichtern, Inhalten und ganz anderem Tempo.
Übergreifendes Thema war der „Treibstoff“ jedes modernen Wirtschaftens, das Geld: fehlendes Geld als Verschuldung oder gar Überschuldung, ob im öffentlichen oder privaten Haushalt, vorhandenes Geld, in der Stadt Essen immer zu wenig, bei den Schülern „gefühlt“ ebenso.

Infos zur Anmeldung neuer SchülerInnen

123RF Stock Foto

Sie wollen Ihr Kind bei uns anmelden oder einfach nur etwas über unsere Arbeit erfahren?

Hier geht es zu
weiteren Infos!

Logo Digitale Schule

Aktueller Jahresplan

termin kl

Handwerk aktuell

Ehemalige

Hoffnung für Haiti

Infos und mehr

Fotos vom Lehrerkollegium
°

Wir suchen weiterhin engagierte LehrerInnen, die sich eine Arbeit an unserer Schule vorstellen können.
°
logo_wolfburg
Kooperationspartner
HeuteHeute1414
GesternGestern2187
Diese WocheDiese Woche12781
Dieser MonatDieser Monat34844
InsgesamtInsgesamt3890095
Größter Besuch 06.05.2020 : 5543
Besucher zur Zeit 23