Sport am Stoppenberg

Stoppenberger Schülerinnen und Schüler wollen erneut nach Santiago De Compostela pilgern.
Mit Schülerinnen und Schülern vier Wochen zu Fuß auf einem Pilgerweg – geht das? Diese Frage stellte sich das Sozialarbeiterteam des Schulzentrums Am Stoppenberg vor ungefähr drei Jahren.
Um Ostern 2007 wurde der Beweis erbracht: es funktioniert! Und weil es funktioniert, wird es im Herbst 2009 eine Neuauflage des Schulprojekts „Gemeinsam auf dem Weg nach Santiago De Compostela“ geben.

Stoppenberger Schülerinnen und Schüler wollen erneut nach Santiago De Compostela pilgern.
Mit Schülerinnen und Schülern vier Wochen zu Fuß auf einem Pilgerweg – geht das? Diese Frage stellte sich das Sozialarbeiterteam des Schulzentrums Am Stoppenberg vor ungefähr drei Jahren.
Um Ostern 2007 wurde der Beweis erbracht: es funktioniert! Und weil es funktioniert, wird es im Herbst 2009 eine Neuauflage des Schulprojekts „Gemeinsam auf dem Weg nach Santiago De Compostela“ geben.

Aufgrund der vielen positiven Erfahrungen hat sich das Team um Holger Sieg, Hans-Georg Knickmann-Kursch und Markus Schumacher erneut entschlossen, das Abenteuer zu wagen.
Diesmal zu einer völlig anderen Jahreszeit, mit einer neuen Gruppe von Schülerinnen und Schülern aber wieder mit den gleichen Ungewissheiten, was Übernachtungsplätze und Erlebnisse auf dem Weg angeht.
Da sich der Erfolg des ersten Schulprojekts herumgesprochen hat, hat das Organisationsteam zurzeit aber noch mit ganz anderen Schwierigkeiten zu kämpfen. Für die 36 zur Verfügung stehenden Teilnehmerplätze gibt es sage und schreibe weit über 80 interessierte Schülerinnen und Schüler an den Schulen des Schulzentrums.
Um den Interessierten zu verdeutlichen was es heißt, täglich rund 20 Kilometer zu laufen wurde am vorletzten Wochenende die Idee des „Probewanderns“ aufgegriffen. Relativ spontan trafen sich die ambitionierten Schülerinnen und Schüler zu zwei 20-Kilometer-Wanderungen durch die Hügel des Essener Südens und der benachbarten Städte Velbert und Hattingen.
Auf Rundkursen führten die Wege immer wieder durch den schönen Herbstwald, über ruhige Nebenstraßen aber auch über Bäche und durch morastige Passagen.
Trotz des angekündigten Regens blieben die Wanderer an beiden Tagen trocken (abgesehen vom Schweiss, der an den zahlreichen Steigungen tropfte) und genossen die Eindrücke der Natur.
Abgesehen von einigen kleineren Blasen und etwas Muskelkater haben alle die Touren schadlos überstanden und können sich nun noch einmal der Frage widmen: „Will ich das wirklich vier Wochen lang auf einer Strecke von über 500 Kilometern auf mich nehmen????“
Zu einem späteren Zeitpunkt wird an dieser Stelle weiter berichtet werden…

Infos zur Anmeldung neuer SchülerInnen

123RF Stock Foto

Sie wollen Ihr Kind bei uns anmelden oder einfach nur etwas über unsere Arbeit erfahren?

Hier geht es zu
weiteren Infos!

Logo Digitale Schule

Aktueller Jahresplan

termin kl

Handwerk aktuell

Ehemalige

Hoffnung für Haiti

Infos und mehr

Fotos vom Lehrerkollegium
°

Wir suchen weiterhin engagierte LehrerInnen, die sich eine Arbeit an unserer Schule vorstellen können.
°
logo_wolfburg
Kooperationspartner
HeuteHeute4055
GesternGestern1919
Diese WocheDiese Woche7905
Dieser MonatDieser Monat20625
InsgesamtInsgesamt2176125
Größter Besuch 19.11.2021 : 4741
Besucher zur Zeit 29