Sport am Stoppenberg
lysistrata12425 Jahre sind es her, seit die Komödie „Lysistrata“ das erste Mal Premiere feierte. Sie gehört zu den 40 Komödien und Dramen, die Aristophanes, der griechische Komödienschreiber par excellence, verfasst hat und von denen nahezu alle ihre Aktualität zu keiner Zeit verloren haben.
In unserem Stück verweigern sich die griechischen Frauen ihren Männern, um diese zum Frieden zu zwingen, zulange hätten sie schon geschwiegen und geduldet, zu groß sei die Not, um länger untätig dem Morden und Schlachten zuzuschauen.
Die Verweigerung tut schnell ihre Wirkung, schon bald flehen die Männer um die Gunst der Frauen. Doch diese bleiben hart, nicht immer ganz so freiwillig, da muss Lysistrata schon aufpassen, aber am Ende gelingt, was Absicht war, die Männer geben nach, und Aristophanes lässt in seiner Fiktion am Ende die Liebeslust der Männer über deren Kriegslust siegen.
Angesichts des im Augenblick in den Medien sehr präsenten 100 jährigen Jahrestages des Kriegsbeginns der Ersten Weltkrieges und der aktuellen Situation in der Ukraine und vielen anderen Krisengebieten der Welt wird aber leider allzu deutlich, dass diese Art der „Vernunft“ im „echten Leben“ zur höchst selten angetroffen wird.
Lysistratas abschließende Mahnung „Doch seien wir für alle Zukunft wachsam, daß uns der Krieg nicht abermals entzweit, und daß der Friede uns erhalten bleibt.“ scheint ungehört geblieben.
Der Literaturkurs der Q1 nimmt die Vorlage beim Wort und spielt mit solcher Lust den klassischen Stoff, dass die Zuschauer voll auf ihre Kosten kommen.
Gelacht wird reichlich, doch gelingt es auf einer zweiten Ebene der Handlung mittels mehrerer Projektionsflächen und multimedialer Präsentationen auch der Kriege der realen Welt zu gedenken.
Und am Ende sind die Kriege plötzlich ganz nah und bleiben hoffentlich fern.
 
Premiere 14. Juni 2014 - 19:30 Uhr, weitere Aufführungen am 18. und 20. Juni jeweils 19:30 Uhr
Karten: Erwachsene 6€ SchülerInnen 4€
 
Der Vorverkauf vor dem Tagesheimbüro beginnt 2.Juni, Vorbestellungen sind ab sofort unter 0201/831003 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.
 
Wir freuen uns auf Ihren/Deinen Besuch
Thomas Bungarten (für den Literaturkurs der Stufe Q1)

Infos zur Anmeldung neuer SchülerInnen

123RF Stock Foto

Sie wollen Ihr Kind bei uns anmelden oder einfach nur etwas über unsere Arbeit erfahren?

Hier geht es zu
weiteren Infos!

Logo Digitale Schule

Aktueller Jahresplan

termin kl

Handwerk aktuell

Ehemalige

Hoffnung für Haiti

Infos und mehr

Fotos vom Lehrerkollegium
°

Wir suchen weiterhin engagierte LehrerInnen, die sich eine Arbeit an unserer Schule vorstellen können.
°
logo_wolfburg
Kooperationspartner
HeuteHeute947
GesternGestern2265
Diese WocheDiese Woche8422
Dieser MonatDieser Monat46002
InsgesamtInsgesamt2274389
Größter Besuch 23.12.2021 : 5616
Besucher zur Zeit 15